home / Nachrichten / pilot wird spezialist für medizinisches cannabis

Pilot wird Spezialist für medizinisches Cannabis

Veröffentlicht von CODEMA, 6 Juni 2019

Wie wird ein Luftfahrtpilot zu dem Spezialisten auf dem Gebiet des medizinischen Cannabis? Vor einigen Jahren machte Codema die ersten Schritte auf dem neuen Markt für medizinisches Cannabis und suchte nach einem Accountmanager, der sich den Markt schnell zu eigen machen würde

Lars Meijer arbeitet inzwischen 4 Jahre bei Codema. Er begann in der Serviceabteilung, wurde dann jedoch bald als Verkäufer auf dem schnell wachsenden Markt für medizinisches Cannabis eingesetzt. Es war ein besonderer Weg, bevor er seinen Platz als Accountmanager bei Codema fand:

„Schon seit ich denken kann, war es mein Traum, Pilot zu werden. Nachdem ich die Pilotenausbildung erfolgreich abgeschlossen hatte, fand ich jedoch keine Stelle und stand vor dem Nichts. Als ich mich bei Codema bewarb, wollte mir mein damaliger Manager, Maurice, eine Chance geben, doch der kommerzielle Leiter hatte Bedenken. Er lies sich überzeugen und ich durfte zu einem Gespräch kommen. Im Auto auf dem Rückweg wurde ich bereits telefonisch darüber informiert, dass ich anfangen konnte. Phantastisch, dass ich diese Chance bekommen habe und mich in den vergangenen Jahren beweisen konnte.“

 

Im Westland geboren

Im Nachhinein ist es kein Zufall, dass Lars bei Codema seine Bestimmung fand. Er wurde im Westland (Wateringen) geboren, arbeitete in den Ferien in einem Paprikagewächshaus und spielte mit Gewächshausbauern und Pflanzenzüchtern Fußball. Aber bis er bei Codema anfing, hatte er keine Ahnung von Gewächshäusern und den logistischen Systemen, die dahinter stecken. Glücklicherweise war der Markt für medizinisches Cannabis genauso neu wie er, eine gute Kombination.

 

Investition in medizinisches Cannabis

„Der traditionelle Kunde von Codema ist der Pflanzenzüchter. Erfahrene Damen und Herren, die schon ihr ganzes Leben lang in dieser Branche arbeiten und genau wissen, wie sie ihr Gewächshaus eingerichtet haben wollen und mit welcher Technologie. Der Kunde für Gewächshäuser für medizinisches Cannabis hat damit jedoch überhaupt nichts gemein, es ist ein Investor, der eine Marktlücke sieht. Was wir letztendlich liefern, kann vollkommen identisch sein, doch die Informationen und der Wissensbedarf sind völlig verschieden. Der Verkaufsprozess sieht ganz anders aus. Da ich nicht in der Branche angefangen hatte, kannte ich es nicht anders und konnte diese Gruppe hervorragend bedienen. Inzwischen kann ich jedoch behaupten, dass Codema auf dem Markt als der Spezialist für medizinisches Cannabis bekannt ist“, so Lars.

 

 

Technologie voor cannabis teelt

Anbausysteme für medizinisches Cannabis

Lars fühlt sich vor allem von der Innovation und der Komplexität dieser Projekte angesprochen. In einem Cannabisgewächshaus kann Codema nämlich sein gesamtes Wissen und Können zeigen:

„Positiv betrachtet, lässt sich ein Cannabis-Investor nicht davon abhalten, dass er wenig Kenntnisse hat. Wo ein Pflanzenzüchter außerhalb vertrauter Pfade vorsichtige Schritte setzt, hat ein Cannabis-Investor lauter exotische Ideen, allerdings auch das Budget und das Verdienstmodell, um diese umzusetzen. Ein schönes Beispiel ist der automatische Transport von großen, schweren Pflanzenkübeln. Ein niederländischer Pflanzenzüchter weiß einfach, die sind viel zu schwer, die lasse ich lieber stehen, ein Cannabiserzeuger möchte jedoch von Anfang an soviel wie möglich automatisieren. Und auch das passt wieder ins Verdienstmodell, denn der Ertrag eines Cannabisgewächshauses ist beträchtlich höher.

Auch der medizinische Aspekt hat großen Einfluss auf die Komplexität eines medizinischen Cannabisprojekts. So muss das Wachstum vom ‚Samen zum Produkt‘ mithilfe eines Track-and-Trace-Systems überwacht werden. Angefangen bei Standort und Klima bis hin zur Bewässerung. Da es um Cannabis für medizinische Zwecke geht, sind die Qualitäts- und Gesundheitsanforderungen, die das Produkt erfüllen muss, besonders hoch. Das können wir natürlich alles problemlos einrichten, doch das zieht Kosten nach sich, die beispielsweise ein Pflanzenzüchter nicht verantworten kann. Auf diesem Markt ist das jedoch durchaus möglich.“

 

Geschäftsszenario: Gewächshaus für medizinisches Cannabis

Während ein Pflanzenzüchter eine Spezifikation anfordert, hilft Codema einem Investor für medizinisches Cannabis bei der Entwicklung eines schlüsselfertigen Geschäftsszenarios. Das ist ein besonderer Prozess, vor allem, weil der Markt noch so neu ist. Die folgenden Schritte sind immer zuerst erforderlich, bevor der Kunde mit dem Bau des Cannabisgewächshauses beginnen kann:

1.      Erstellen des Geschäftsszenarios (4-6 Wochen)

2.      Genehmigungsantrag

3.      Erstellen der endgültigen Spezifikation

4.      Erstellen der Auftragsbestätigung

5.      Zusammenstellen des Projektteams

6.      Projektplanung

7.      Umsetzung

 

Cannabis: Genehmigungsantrag bis Ernte

Lars erläutert den Weg wie folgt:

„Der erste Meilenstein ist häufig der Genehmigungsantrag. Hierfür braucht der Kunde viele Informationen, die wir ihm kurzfristig und auf seine speziellen Wünsche abgestimmt, liefern können. Das dauert alles in allem ungefähr einen Monat und anschließend kann die Genehmigung beantragt werden. Wie lange das dauert, hängt natürlich vom Kunden und vom Umfang ab, aber sobald sie da ist, können wir anfangen. Gemeinsam mit dem Kunden erstellen wir eine endgültige Spezifikation, die in das Geschäftsszenario passt und anschließend kann die Auftragsbestätigung unterzeichnet werden.  Anschließend organisieren wir die Projekteröffnung und die Projektplanung wird zusammengestellt. Die Umsetzung kann beginnen.“

 

Medizinisches Cannabis: vom Samen zum Produkt

„Ich bin sehr stolz auf die Rolle, die Codema in diesem Prozess spielt. Wir können den Kunden in den wichtigsten Phasen des Projekts vollständig entlasten. Am Anfang, indem wir unser Können und unsere Expertise großzügig teilen, und in der Umsetzung, indem wir letztendlich dafür sorgen, dass in dem neuen Gewächshaus auch tatsächlich eine Produktion zustanden kommt. Das schätzen die Kunden auch, wir haben inzwischen wieder neue Aufträge von Kunden erhalten, denen wir vor Kurzem schon einmal ein Gewächshaus gebaut haben. Was will man mehr?“

Codema ist der Spezialist im Bereich Gartenbaulösungen für Cannabisgewächshäuser zu medizinischen Zwecken. Wollen Sie mehr über die Lösung und die Unterstützung erfahren, die Ihnen Codema bieten kann? Dann wenden Sie sich direkt an Lars: lmeijer@codemasystemsgroup.com oder +31 6 5399 0957. Wollen Sie mehr lesen? Dann laden Sie unser Whitepaper zu medizinischem Cannabis herunter: https://codema.nl/de/products/medizinisches-cannabis/

 

 

Lars Meijer cannabis expert

 

 

 

 

 

 

Neuesten Nachrichten

Pilot wird Spezialist für medizinisches Cannabis

Weiterlesen
Codema benennt Manager Sales Operations Europa, um internationale Marktposition zu untermauern

Weiterlesen
Maarten de Jager überreicht Ronald McDonald Haus Den Haag Scheck über 8000 Euro

Weiterlesen
Nachrichtenseite

Kommende Veranstaltungen

Gartenbau Messen im April, Mai und Juni 2019

Weiterlesen
Ausstellungen im ersten Quartal 2019

Weiterlesen
Ausstellungen im letzten Quartal 2018

Weiterlesen
Veranstaltungsseite

Codema on Twitter

Besuchen unsere Twitter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie mehr über Codema erfahren? Bitte melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Thank you for your Interest
You can download the whitepaper via the button below.