home / cases / perry van der haak: automatisierung auf höchster ebene

Perry van der Haak: Automatisierung auf höchster Ebene

Perry van der Haak ist ein Familienbetrieb, der junge Geranienstecklinge für den europäischen Markt produziert. Das Unternehmen besitzt eine 20 Hektar große Produktionsfläche für Mutterpflanzen. In den Niederlanden verfügt Perry van de Haak über zwei Standorte: einen mit einer Größe von zwei Hektar und einen neuen über 3 Hektar großen Standort. Codema hat das gesamte Anbausystem für den neuen Standort entworfen, entwickelt und geliefert.

Alle unsere speziellen Wünsche wurden berücksichtigt

Bereits vor dem Bau des Gewächshauses war Codema Teil des Teams, um die Wünsche und Möglichkeiten zu diskutieren. Perry van der Haak: „Gleich von Anfang an mit Codema zusammenzuarbeiten, war eine kluge Entscheidung. Wir waren nicht sicher, ob wir uns für eine Konstruktion auf Betonböden oder für ein Rollcontainersystem entscheiden sollten. Letztendlich nahmen wir die Rollcontainer, da diese wesentlich effizienter sind und eine Menge Zeit sparen. Wir hatten ziemlich viele Wünsche, was die Automatisierung anging. So wollten wir zum Beispiel mehr Platz (Bewegungsfreiheit) zwischen den Rohren. Außerdem verlangten wir hohe Geschwindigkeiten. Codema war in der Lage, diese Wünsche zu erfüllen und die erforderlichen Geschwindigkeiten umzusetzen. Sie sagten niemals „Nein“ und versuchten immer, alles möglich zu machen.“

Dieses Video zeigt die Anbausysteme in der neu errichteten Anlage von Perry van der Haak. Im Video spricht er über die Zusammenarbeit mit Codema: was gut war, welche Schwierigkeiten überwunden wurden und warum die Entscheidung auf Codema fiel.

Video P. van der Haak

Video Perry van der Haak

 

Service rund um die Uhr

Die Software ist ein unsichtbarer Teil des Systems, allerdings ein äußerst wichtiger. Perry: „Codema hat eine ganze Software-Abteilung. Sie bieten auch einen Rund-um-die-Uhr-Service an. Dieser Service ist für uns sehr wichtig, weil wir in der Hauptsaison mehrere Wochen lang täglich rund um die Uhr arbeiten.“

 

Solide langlebige Materialien

Perry erklärt, warum er sich für Codema entschieden hat: „Alles, was technisch möglich war, wurde gemacht. Sie verstehen mich und mein Unternehmen und das ist für mich als Kunde angenehm. Codema montiert weltweit. Sie sind schon lange im Geschäft und ihre äußerst soliden Konstruktionen haben Tradition. Sie verwenden schwere Materialien und das ist auch nötig, denn so ein System soll ja auch lange halten.

 

Logistic systems

 

Aufzüge, Wascheinheiten und Laufkräne

Das Video zeigt, wie Container über einen selbstfahrenden Antrieb an eine Wascheinheit transportiert werden. Nach dem Befeuchten werden die Container an eine Stelle bewegt, wo sie auf ein Fahrzeug geladen werden können. Mit dem Containeraufzug werden die Container zur zweiten Ebene transportiert, die als Puffer zum Aussortieren dient. Jeder Container wird über das SDF-Bedienfeld registriert, damit bei der Suche nach den richtigen Pflanzen-Batches gleich die entsprechenden Aufträge zusammengestellt werden können. Die sortierten Container aus dem Warmbereich und dem Kaltbereich werden mit einem Fahrzeug auf dem Mittelweg zur Mischabteilung gebracht, wo die Container geleert und auf Stapelkarren zwischengelagert werden können. Mit den Zuordnungen der SDF-Software kann der Laufkran die leeren Container so effizient wie möglich platzieren.

 

Fotos Perry van der Haak

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie mehr über Codema erfahren? Bitte melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Thank you for your Interest
You can download the whitepaper via the button below.